Infrarot Heizungen » Effizient Heizen mit Infrarot

Infrarot Heizungen » Effizient Heizen mit Infrarot

Effizient heizen mit Infrarotheizungen

„Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag“

Die neue Technologie Heizen mit Infrarot ist bis anhin noch relativ unbekannt. Die Infrarotstrahlen erwärmen dabei die Luft und auch die Umgebung. Das bedeutet, dass die Möbel im Raum, wie z.B. die Tische und Stühle, ebenfalls erwärmt werden. Auch die Wände des Raumes werden mit den Infrarotstrahlen geheizt. Die Umgebung wird aber nicht nur miterwärmt, sondern dient dem Raum auch gleichzeitig als Speicher der Wärme.

 

Die Infrarotsrahlen

 

Das Licht ist eine Strahlung, die wir in verschiedenen Farben wahrnehmen können. Daneben gibt es aber noch einige weitere Strahlungen wie beispielsweise die Radiostrahlung, das Ultraviolett Licht (UV-Licht) oder eben die Infrarotstrahlung. Die Wirkung von Infrarotstrahlen kann von blossem Auge zwar nicht wahrgenommen werden. Die Infrarotstrahlen finden nebst zum Heizen der Wohnung aber auch zu therapeutischen Zwecken Verwendung. Die Wärmestrahlungen werden nämlich bereits in zahlreichen Bereichen, die unsere Gesundheit betreffen, eingesetzt. Ein Beispiel sind die Heizstrahler zur Behandlung von Entzündungen mit Hilfe von Wärmestrahlen. Für die Behandlung des ganzen Körpers gibt es sogar komplette Wärmekabinen für Infrarot. Die Infrarote Strahlung wird auch als thermored Wärmestrahlung bezeichnet. Der Wellenbereich der Strahlung liegt bei etwa 780nm bis 1mm. Die Heizpanels der thermored Wärmestrahlung werden zum grossen Teil aus mineralischen Naturprodukten hergestellt wie Acryl, Aluminium-hydroxid und Quarz. Durch das leitfähige Carbonfiber heizt das Heizsystem rasch und unverzüglich auf. Nach 8 Minuten beträgt die Oberflächentemparatur bereits 60 Grad. Kurz danach folgt die Endtemparatur mit 90 Grad. Die Wärme wird anschliessend gleichmässig und harmonisch im ganzen Raum verteilt.

 

Die Vorteile von Heizen mit Infrarot

 

Die Vorteile beim Heizen mit Infrarot sind vielfältig. Mit Infrarot werden beispielsweise keinerlei Staubpartikel aufgewirbelt. Auch geht die Wärme beim Lüften nicht verloren. Und der grosse Pluspunkt: Die Heizkosten lassen sich senken. Aufgrund der Wärme, die gespeichert wird, muss nicht mehr konstant über 20 Grad geheizt werden, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Der Heizkeller und das Verlegen von Leitungen werden überflüssig, denn die Infrarot Heizung kann genau so wie ein Bild einfach an der Wand aufgehängt werden. Das spart Platz und ist simpel zu installieren. Benötigt werden bloss zwei Schrauben (an der Wand oder an der Decke) und ein Stromanschluss. Und schon ist das Heizsystem einsatzbereit. Für Ferienhäuser ist dieses Infrarot Heizsystem ebenfalls geeignet, denn die Räume können innerhalb von 1-2 Stunden aufgeheizt werden. Die thermored Infrarotheizungen gibt es bei thermored.ch.

 

Design der Infrarot Heizung

Nebst den platz- und energiekostensparenden Vorteilen mutiert das Infrarot Heizsystem auch noch zum Designobjekt. Durch seine vielfältigen Designmöglichkeiten kann sich die Heizung optimal in die Raumwirkung eingliedern und so auch dekorative Zwecke erfüllen. Beispiele für Oberflächen Materialien der Infrarot Heizung sind Naturstein, Glas und auch Fotos und Familienbilder.
 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen